Umgezogen

Ihr findet mich jetzt hier:
allerhandundmehr

5.10.06 13:57, kommentieren

Liebe Knit´n´sip-Fee

Deine Mail ist im Spam-Ordner gelandet und ich habe sie gerade ausversehen, ohne sie gelesen zu haben, gelöscht. Könntest du dich evtl. noch ienmal melden, bitte!?!!

Ich würde mich sehr freuen!

2 Kommentare 4.10.06 06:47, kommentieren

HASW

Das "Herbstliche Antisocken-Wichteln" der Wichtaholics ging heute vorbei und es durften endlich die Päckchen geöffnet werden.

Erika hat mir einen wunderschönen Wavy gestrickt und Schokolade und ein Greifspilezeug für Aaron gab es noch dazu. Ich habe mich wirklich sehr gefreut. Vielen, vielen Dank noch mal, Erika.

1 Kommentar 1.10.06 21:20, kommentieren

Bücher zu vergeben- sind weg

Hat jemand Interesse an:

Folk Socks (Nancy Bush)
Knitting on the road (Nancy Bush)

Ich möchte beide gerne im Tausch gegen irgend etwas Schönes abgeben.

Bei www.knitpicks.com kann man bestimmt ein paar Bilder der Bücher finden.

Christine bekommt die Bücher von mir und ich bekomme ein Paar Kuschelsocken und ein Knäuel Wolle dafür. Ich freue mich schon.

3 Kommentare 27.9.06 12:44, kommentieren

Meine drei Kinder

Damit ihr nicht nur Aaron kennt, hier auch mal ein Bild von allen dreien.

7 Kommentare 17.9.06 20:34, kommentieren

Angemeldet

Ich habe mich gerade hier angemeldet. die Idee finde ich super! Tee mag ich sehr gerne und Wolle hat man nie genug:-).

Wer also noch Lust hat sich anzumelden...Es ist ja noch Zeit.

17.9.06 16:30, kommentieren

Die Löwin (Iny Lorentz)

Aus der Amazon-Redaktion:

Italien im 14. Jahrhundert: Nachdem die Familie des jungen Edelfräuleins Caterina einer groß angelegten Intrige zum Opfer gefallen ist, muss sie sich alleine durchs Leben schlagen. Der zwielichtige Fabrizio, Stellvertreter ihres Vaters, will ihr das Söldnerheer abkaufen, das sie geerbt hat. Doch sie gibt das Heer nicht auf, sondern führt es selber in die Schlacht - sehr zum Entsetzen der Feinde des Herzogs von Molterossa, in dessen Diensten sie nun steht. Sie versuchen Caterina auf ihre Seite zu ziehen, die sich nicht nur als Kriegerin, sondern auch als Verhandlungsführerin bewähren muss. Doch unter der Rüstung der Kämpferin schlägt das Herz einer liebeshungrigen Frau, die den Werbungen des Feindes zu erliegen droht ...

Fazit:
Mir hat das Buch längst nicht so gut gefallen wie "Die Wanderhure". Vor allem am Anfang haben mich die ganzen italienischen Namen schier zur Verzweiflung gebracht und ich wusste oft nicht so genau, von wem gerade die Rede war. Das gab sic dann aber nach einiger Zeit und vond a an, habe ich das Buch gerne gelesen. Sicherlich nicht das beste Buch von Iny Lorentz, aber durchaus lesenswert.

1 Kommentar 16.9.06 17:26, kommentieren